Die Gesellschaft der Freunde und Förderer der Hochschule Hof e.V. sieht es als ihre Aufgabe, die Hochschule Hof konzeptionell, ideell und materiell zu fördern und den gesellschaftlichen und bildungspolitischen Auftrag der Hochschule bestmöglich zu unterstützen. Ein besonders großes Anliegen der Fördergesellschaft ist es, die Attraktivität der Hochschule Hof national und international zu steigern, um exzellenten akademischen Nachwuchs in die Region zu holen. Dies gilt sowohl für den Lehrkörper als auch für die Studentenschaft: Je mehr kluge Köpfe sich für ein Studium an der Hochschule  Hof entscheiden, umso stärker und positiver wird sich diese Hochschule auch entwickeln.

Die Fördergesellschaft bietet eine Plattform, durch die Sie die Möglichkeit erhalten sich aktiv in das Geschehen der Hochschule Hof einzubringen, die Zukunft der Hochschule und ihrer Region maßgeblich mitzugestalten und sich ein Netzwerk aufzubauen, durch das Sie sowohl beruflich als auch privat profitieren werden.

Nutzen Sie die Chance und werden Sie noch heute Mitglied der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Hochschule Hof e.V.!

Unsere Premiummitglieder

Atelier Goldner Schnitt
bayernwerk
Baugenossenschaft Hof
dennree
Fondsdepot Bank
Gealan
Gealan
IGZ
Lamilux
Erich NETZSCH GmbH & Co. Holding KG
ProComp
RAPA
REHAU AG
Rödl & Partner
Sandler AG
Scherdel
SOMMER
Viessmann Kühlsysteme GmbH

NEWS alle News

Mittwoch | 16.12.2020

Großzügige Spende

VR Bank Bayreuth-Hof eG & GVB-Bezirksverband Oberfranken unterstützen Einrichtungen der Hochschule Hof 

Freitag | 30.10.2020

Vorstand der Fördergesellschaft im Amt bestätigt

Der Vorstand wurde für weitere drei Jahre im Amt bestätigt.

Die Preisträger Award "Digitaler Aufbruch der Lehre" 2020

Die Hochschule Hof hat bereits früh damit begonnen, die Digitalisierung von Verwaltung und Lehre voranzutreiben. Tatkräftig unterstützt wird sie dabei von der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Hochschule Hof e.V. Diese zeichnet seit drei Jahren besonders innovative und digital affine Lehrende mit dem Award „Digitaler Aufbruch der Lehre“ aus.

Der Preis ist dabei mit 10.000 EUR für den Erstplatzierten, 5000 EUR für den Zweit- und 2500 EUR für den Drittplatzierten dotiert. Er wird durch eine siebenköpfige Jury aus Wissenschaft und Wirtschaft vergeben. Erstmals wurde in diesem Jahr auch eine Auszeichnung für Studierende vergeben. Der oder die Siegerin erhalten einen Arbeitsplatz im neuen „MakerSpace“ der Hochschule sowie einen Softwaregutschein über 800 EUR.

Die offizielle Verleihung soll im Juni nächsten Jahres im Rahmen einer Feierstunde durch die Fördergesellschaft der Hochschule stattfinden.

Hier verraten aber Hochschulpräsident Prof. Dr. Dr. h.c. Lehmann und Dr. Dorothee Strunz, Vorsitzende der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Hochschule, wer die Auszeichnungen in diesem Jahr erhält….